Zweifel
Zweifel - # 8

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Kleine Ketzerin
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 56
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 17:35
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Norddeutschland
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zweifel

Post 106 im Thema

Beitrag von Kleine Ketzerin » Fr 29. Jun 2018, 12:13

Sasha hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 10:48
eine Ketzerin, die gerne austeilt - na prima! Warum bittest Du um eine Erläuterung, um dann hintenrum diese Bitte zu einer Frage umzudeuten, auf die Du dann in hochnäsiger Weise doch keine Antwort willst? Das ist Ketzerei um der Ketzerei willen und mehr als nur absurd - und ein fragwürdiger Diskussionsstil.
Wenn Du nicht verstehst, warum ich keine Antwort haben wollte, dann steht es Dir selbstverständlich frei, das so zu interpretieren. Erwarte nur bitte nicht, dass mich das in irgendeiner Weise tangiert.

Vicky_Rose
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1303
Registriert: Do 20. Nov 2014, 15:59
Geschlecht: m und f
Pronomen:
Membersuche/Plz: Raum Karlsruhe
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 664 Mal

Re: Zweifel

Post 107 im Thema

Beitrag von Vicky_Rose » Fr 29. Jun 2018, 12:33

Klärt das, falls notwendig, bitte doch per PN.

Danke
Viele Grüße
Vicky

ellenlegrelle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 110
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:17
Geschlecht: Weiblich
Pronomen:
Wohnort (Name): Bönen
Membersuche/Plz: Bönen Kreis Unna
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Zweifel

Post 108 im Thema

Beitrag von ellenlegrelle » Do 12. Jul 2018, 13:28

Zur Frage des Geschlechts und der Körperlichkeit, Geschlecht ist zwischen den Ohren, nicht zwischen den Beinen! Wenn mir nun eine Fee erscheinen würde und mir anböte, die Zeit sozusagen wieder zurückzudrehen, dann würde ich sie fragen, ob sie es denn auch möglich machen würde, dass ich mit mir selber, so wie heute, im reinen bin. Denn nur dann würde ich mir den Weg ersparen. Ansonsten bleibt alles wie es ist! Denn heute, nach den OP's, lebe, liebe und fühle ich als der Mensch der ich schon immer sein wollte. Ich bin mit mir im reinen. Klar hätte ich gerne vollere Haar, so dass ich auf die Perrücke verzichten könnte und auch ein paar Pfunde weniger auf den Rippen, nur sind das alles Äußerlichkeiten, die mit dem Gefühl endlich eine Übereinstimmung gefunden zu haben, nichts zu tun haben. Ich habe meinen Körper, meinem Geschlecht angepasst, durch die Operationen, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Das wollte ich so haben, weil ich genau wusste, ohne diese Angleichung will ich nicht leben. Das war MEIN Weg den ich gehen wollte und musste um glücklich zu werden. Doch wir sind alle unterschiedlich, und darum kann DEN Transweg gar nicht geben! Der Kölner sagt; jede jeck is anners, und das stimmt auch. Wir sind Individuen und alle auf ihre Art einzigartig.
Lebe DEIN eigenes Leben, so dass DU glücklich bist, nicht die Nachbarn, Freunde, oder Familie! Das ist das wichtigste im Leben. Es ist DEIN Leben, du hast nur dieses eine.
Leben so wie ich es mag,
Leben spüren Tag für Tag,
Da heißt immer wieder fragen,
Das heißt wagen, nicht nur klagen,
Leben so wie ich es mag.
Aus dem gleichnamigen Lied von Volker Lechtenbrink
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
© Albert Einstein

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“