Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?
Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht? - # 12

Lebensplanung, Standorte
Antworten
Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Gender:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 166 im Thema

Beitrag von Saari » Mo 7. Dez 2015, 17:43

Hallo Vicky_Rose: ..."aber die Form ob femininen oder maskulinen Ursprungs ist reine Nebensache...."
Geht leider nicht: nichts paßt von der bisherigen männl. Oberbekleidung mehr
Saari

Franka
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 638
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 22:18
Geschlecht: Transgender
Pronomen:
Wohnort (Name): Salzgitter
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 167 im Thema

Beitrag von Franka » Mo 7. Dez 2015, 20:51

Ach Saari jetzt tu nicht so als wenn dir Männerklamotten nicht mehr passen würden. Kauf die T-Shirts und Pullover eine Nummer größer und sie passen.
Meine Frau trägt auch manchmal einiges von meinen alten Männerklamotten und die passen ihr, obwohl ihre Oberweite deine wohl um einiges übertreffen dürfte.
Es muss wohl auch noch einen anderen Grund geben die viel schönere weibliche Kleidung zu tragen :wink:
Wir bekommen mit unserer Geburt das Leben geschenkt, doch viele von uns haben noch nicht einmal das Geschenkpapier abgemacht.

Plisseedreher70
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 853
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 15:34
Geschlecht: Männlich
Pronomen: Er
Membersuche/Plz: Südschwarzwald
Hat sich bedankt: 379 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 168 im Thema

Beitrag von Plisseedreher70 » Mo 7. Dez 2015, 21:58

dahlia hat geschrieben:

Es muss wohl auch noch einen anderen Grund geben die viel schönere weibliche Kleidung zu tragen !

Oh ja, ich glaube, den kennen wir alle...ich auch!

Grüße
Bin Mann, bleibe Mann, aber festliche Glanzkleider überziehen ist für mich berauschend!

ralphina1408
Beiträge: 20
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:22
Pronomen:
Wohnort (Name): Albstadt
Membersuche/Plz: Albstadt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 169 im Thema

Beitrag von ralphina1408 » Do 17. Mai 2018, 00:52

Also ich fühle mich einfach nur sehr wohl wenn ich Klamotten von der Damen Abteilung trage. Trage im Alltag Damen Jeans und bequeme damensneaker.
Kürzlich hatte ich eine destroyed Damen Jeans und darunter eine dünne Strumpfhose angehabt.
Hattem zum Beispiel diesen Winter es tatsächlich das erste Mal bgewagt mit damenstiefel und einer
ziemlich auffälligen Damen Winter Jacke in der Öffentlichkeit zu tragen obwohl ich jetzt nicht mal in einer Großstadt wohne. Natürlich gab es den einen oder anderen Blick aber ich konnte trotz allem überwiegend entspannt bleiben. Ich war sehr froh es wirklich durchgezogen zu haben.

gerda
Beiträge: 13
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:46
Geschlecht: W
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: z.Zt. ------25436
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 170 im Thema

Beitrag von gerda » Mo 4. Jun 2018, 23:19

Es ist ein schönes wohlfühl Gefühl wenn ich Abends in Rock und Bluse schlüpfen kann, Enkel im Bett. Meine Frau hat festgestellt, ich bin dann schon ganz anders . Tagsüber trage ich unter der„normalen“ Kleidung fast immer die schöne Wäsche. Frauchen hat festgestellt, nur noch selten Männerstrümpfe und Schlüpfer in der Wäsche. Ich fühle mich mit der Kleidung dann richtig gut. (cow)

Christine75
Beiträge: 25
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 14:34
Geschlecht: Transfrau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Welver
Membersuche/Plz: 59514
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 171 im Thema

Beitrag von Christine75 » Mi 6. Jun 2018, 20:21

Für mich ist das tragen weiblicher Kleidung nicht nur ein Wohlgefühl und eine Reise zum anderen ich. Für mich fühlt es sich richtig an. Männerkleidung ist für mich die falsche Kleidung, weshalb ich ja kaum noch welche habe.
Sexuell reizt mich Frauenkleidung kaum. Es ist für mich völlig normal und selbstverständlich einen Rock oder Kleid zu tragen. Ebenso wie mir mittlerweile etwas fehlen würde, wenn ich nicht BH und Silliconbrüste tragen würde. Dann erst würde ich mich nicht wohl in meiner Haut fühlen.

ExuserIn-2018-12-09
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 341
Registriert: Do 3. Aug 2017, 13:27
Pronomen:
Membersuche/Plz:
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 172 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-12-09 » Mi 6. Jun 2018, 23:27

nichts.
ist wie einen apfel oder eine banane essen, ich denke nicht mehr darüber nach.
hat man mal nur noch frauenkleidung im schrank bin ich über solche gedankengänge erhaben.

ich ziehe ohne zu überlegen einen transparenten spitzenstring auf arbeit an, aber nicht um mich aufzugeilen den ganzen tag lang.
bustier gehört ebenso dazu, auch wenn ich mir besseres bei den temps vorstellen kann.
klar man sieht es nicht, soll auch keiner sehen.
und wenn .....

hilft aber alles nichts, ich sehe trotzdem wie ein kerl im gesicht aus ;)
da reißen die fummel die ich außerhalb der arbeit anziehe auch nichts mehr raus :mrgreen:
ich habe mich als mann ja auch nicht gefragt was ich im t-shirt oder hemd empfinde .....

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2830
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 850 Mal
Danksagung erhalten: 914 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 173 im Thema

Beitrag von Joe95 » Do 7. Jun 2018, 09:30

Um es mal provozierend zu sagen:
Ich fühle mich ein wenig unwohl in femininer Kleidung.
Das hat natürlich seinen Grund:
Bei mir hat sich die Definition verschoben.
Als ich hier das letzte mal schrieb war die Definition für "feminine Kleidung" noch alles was aus der Damenabteilung kommt, wobei ich vermute Heike das auch so in ihrem Eröffnungsbeitrag gemeint hatte.
Heute definiere ich "feminine Kleidung" mit alles was femininer ist als meine übliche Kleidung
Ich bin ein eher robuster Typ, Girly-Klamotten oder so eine Art "Prinzessinnen-Look" passen nun mal nicht zu mir.
Ich mag lieber Jeans, Leinen, gedekte Farben und dergleichen.

Kleidung aus der Herrenabteilung kommt bei mir nur noch zur Arbeit vor, Ausnahme schon mal ein eher neutrales T-shirt.
Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.

Albert Einstein hat schon gesagt: Was im Internet steht stimmt immer!

Ricarda
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 53
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 21:17
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Gender:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 174 im Thema

Beitrag von Ricarda » Do 7. Jun 2018, 10:37

Einfach ein Wohlgefühl.
Das war schon in der Kindheit so, natürlich damals mit mehr sexuellen Untertönen. Heute ein den ganzen Körper erfassendes Bewußtsein, daß es paßt.
Und darum wenigstens "drunter" immer was Hübsches

sbsr
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 637
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:21
Geschlecht: biologisch Mann
Pronomen: Prinzessin
Wohnort (Name): Niederbayern, LK Kelheim
Membersuche/Plz: 933xx
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 175 im Thema

Beitrag von sbsr » Fr 8. Jun 2018, 12:12

Mein Empfinden steht ein wenig unter dem Titel "sei vorsichtig was du dir wünschst, es könnte wahr werden". Gestern brachte die Post das Paket mit meiner neuen Handtasche, die meine Frau mir einigermaßen widerwillig mitbestellt hat. Ich finde sie schön und wollte sie haben. Trotzdem weiß ich jetzt schon, dass ich wieder einige Zeit brauchen werde, bis ich mich damit bedenkenlos in der Öffentlichkeit bewegen kann.

Auf der einen Seite ist es das Gefühl, endlich etwas haben/anziehen zu können, was ich schon lange wollte. Auf der anderen Seite ist doch immer noch dieses "wie werden die Leute reagieren" dabei. An manchen Tagen ist mir das völlig egal, da gehe ich schon mal mit deutlich sichtbaren Absätzen einkaufen. Erst vorgestern habe ich mich aber wieder erwischt, dass ich verlegen war aufgrund meiner Kleidung. Genauer gesagt, weil ich hautfarbene Feinstrümpfe in offenen Schuhen an hatte, was ich selbst schon fast vergessen hatte. Bis zu dem Moment, wo ich an einem Raucherbereich vorbei ging und eine Vorarbeiterin aus der Montage, wir kennen uns vom Sehen, dort saß und mir im Vorbeigehen auf die Schuhe schaute. Plötzlich war es mir unangenehm und ich habe den ganzen restlichen Tag peinlich darauf geachtet, dass niemand meine Füße unterm Schreibtisch sieht.

Eine ganz andere Nummer ist es natürlich, komplett en femme vor die Tür zu gehen. Da ist deutlich mehr "ja, endlich" dabei, und die Aufregung geht mehr in Richtung: wird jemand den Fehler bemerken? Also mehr ein sportlicher Wettkampf, ob das Passing gut genug ist, wohl wissend dass es das spätestens auf den zweiten Blick nicht ist.

Das Gefühl dabei, wenn ich mich selbst im Kleid im Spiegel sehe, oder auch auf der Straße wenn ich mir über mein Aussehen mit Kleid und langen Haare bewusst werde, ist offen gestanden Eitelkeit. Vom Gesicht abgesehen finde ich mich so dann selbst tatsächlich ein wenig hübsch. Etwas, was ich im MM mein ganzes Leben lang nicht empfunden habe.
LG, Svenja

Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Dolores59
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1362
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 00:13
Geschlecht: unverkennbar
Pronomen: Is mir egal
Wohnort (Name): Bad Fallingbostel
Membersuche/Plz: Bad Fallingbostel
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 176 im Thema

Beitrag von Dolores59 » Fr 8. Jun 2018, 12:38

Das Gefühl dabei, wenn ich mich selbst im Kleid im Spiegel sehe, oder auch auf der Straße wenn ich mir über mein Aussehen mit Kleid und langen Haare bewusst werde, ist offen gestanden Eitelkeit. Vom Gesicht abgesehen finde ich mich so dann selbst tatsächlich ein wenig hübsch. Etwas, was ich im MM mein ganzes Leben lang nicht empfunden habe.
Liebe Svenja,

Eitelkeit klingt irgendwie negativ. Ich würde es mit Zufriedenheit, Freude und Selbstwertgefühl umschreiben. Wer sich selbst etwas wert ist, dem sind andere Menschen auch etwas wert. In unserer Erziehung ist uns der Zusammenhang von Mann und hübsch beizeiten ausgetrieben worden, leider. Es braucht einige Zeit und Überwindung alter Denkweisen, um sich hübsch zu finden. Ich empfinde es als eine Befreiung von alten Lasten, wenn ich in einem schönen Kleid vor dem Spiegel stehe und mich als hübsch empfinde. Inklusive Gesicht und allen Altersspuren.

Vor einigen Tagen habe ich einige Fotos in meinem tollen, lachsfarbenen Ballkleid und feinen, goldenen Riemensandaletten gemacht. Einfach so und voller Freude über die Ergebnisse.
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
(Psalm 139,14)

ExuserIn-2018-08-05
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 21:52
Geschlecht: Zauberpony
Pronomen:
Wohnort (Name): Himbeergasse 13
Membersuche/Plz: Milchstraße
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 177 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-08-05 » Fr 8. Jun 2018, 13:03

Magie, Erotik, Selbstachtung -bewusstsein, intensives Wohlgefühl, Weich- und Sanftheit, Stärke, Bestimmtheit. Oder auch, als würde in Zeitlupe ein schillernder Nieselregen aus Glitter auf mich niedergehen. Im Hintergrund saftige grüne Wiesen in morgentlichen Sonnenschein, die von Regenbögen überspannt sind und auf denen niedliche Kaninchen und Einhörner mit wallenden Mähnen erqickend umherhüpfen, Vogelgezwitscher und Blütenduft.

LG Kati
Ich trage niemals Make-up, alles an mir ist natürlich!

steffiSH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 503
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: 10249
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Gender:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 178 im Thema

Beitrag von steffiSH » Fr 8. Jun 2018, 13:42

Jetzt mach´ich was Ich will - die Anderen die es stören sollte können mich alle mal :lol:

DAS denke ich !
sum sum sum - no Latein

gerda joanna
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 476
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 17:53
Geschlecht: Teilzeittranse
Pronomen: was auch immer
Wohnort (Name): österreich
Membersuche/Plz: österreich
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 776 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 179 im Thema

Beitrag von gerda joanna » Di 12. Jun 2018, 14:17

Einfach ein tolles Gefühl sich verwandeln zu können - es hat irgendwie mit Glücksgefühlen zu tun - auch dann wenn das Spiegelbild im Großen und Ganzen die Erwartungen erfüllt. Und ein wenig selbtverliebt bin ich dann auch.
Alles Liebe
Gerda Joanna
Mein weibliches Ich ist ein Teil von mir, ich möchte es nicht mehr unterdrücken.

https://gerdajoanna.blogspot.com

Nicole Doll
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 781
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 17:38
Geschlecht: gefühlt weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Simmern / Hunsrück
Hat sich bedankt: 440 Mal
Danksagung erhalten: 414 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Was empfindet Ihr wenn Ihr Euch feminine Kleidung anzieht?

Post 180 im Thema

Beitrag von Nicole Doll » Di 12. Jun 2018, 16:20

Hallo,

man hat immer wieder zu mir gesagt: Du bist doch ein attraktiver Mann. Ich habe das nie so sehen können. Da finde ich die alte Schachtel, die ich jetzt bin, viel attraktiver. Dann schaut mich jemand im Spiegel an, den ich leiden kann. Mit meinem empfinden als Mann ist es wohl wie bei einem magersüchtigen Mädchen, das sich im Spiegel immer noch als viel zu dick ansieht, obwohl man alle Rippen zählen kann. Sich schick machen, Klamotten kaufen, das ging als Mann immer nur widerwillig im Schnelldurchgang - und Nicole fühlt sich wohl dabei und möchte nicht mehr darauf verzichten.

LG Nicole
Jeder glaube an was er will. - Also sprach Zarathustra.

Antworten

Zurück zu „Körper - Gefühle - Empfindungen“