Bankkarten
Bankkarten - # 3

Antworten
exuserin-2017-01-16

Re: Bankkarten

Post 31 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-16 » Do 5. Jan 2017, 15:38

Moin und es geht doch ! Man darf nur nicht gleich aufgeben. Auf meine erste Anfrage im September hatte die Kasse mit Hinweis auf die PÄ/VÄ abgelehnt. Kurz vor Weihnachten hatte ich noch mal nachgehackt und das Schreiben von Nicole von der Bankenaufsicht mit geschickt. Danach noch den §5 des TSg und heute kam die Antwort ich solle wegen einer Unterschrift für die neue Karte auf die Sparkasse kommen. Das Konto läuft bis zur VÄ weiter auf den ollen Sack die Karte jetzt auf meinen richtigen Namen. Ich hatte seit Monaten immer wieder Erklärungsnöte wegen des falschen Namens auf der Karte das hat mich einfach nur genervt und bevor mal eine Kassiererin die Polizei ruft ?
LG Uta

JuliaS
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 264
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 21:09
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Mainz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Bankkarten

Post 32 im Thema

Beitrag von JuliaS » Do 5. Jan 2017, 17:40

Hallo ihr Lieben,

gerne wiederhole ich es erneut: wenn es Probleme mit Karten bei Banken gibt, so sagt mir bescheid. Per PN hier oder über die dgti-Beratung in Oldenburg, ich kümmere mich darum. Schont einfach eure Nerven.

Nachdem ich im letzten Jahr über 650 Kreditinstitute angeschrieben habe ist das Thema eigentlich in der Sache durchexerziert. Die Servicekraft in der jemeiligen Zweigstelle dürfte mit dem Thema nicht vertraut sein und erst einmal ablehnen. Es ist nicht Ausbildungsinhalt und somit nicht vorwerfbar. Der Sparkassen- und Giroverband ist auf unserer Seite, zwei der drei Großbanken haben zugestimmt und auch eine Bank die meint das es heute so geht, hat zugesagt. Mein Ziel ist alle Sparkassen und Genossenschaftsbanken wenigstens angeschrieben zu haben, was allerdings noch etwas dauern wird.

Eure Julia
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"

Joe95
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2476
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 14:27
Geschlecht: Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Gummersbach - Niederseßmar
Membersuche/Plz: 51645
Hat sich bedankt: 577 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Bankkarten

Post 33 im Thema

Beitrag von Joe95 » Do 5. Jan 2017, 17:44

triona hat geschrieben:...Auf die Aussage "Das ist doch die Karte von ihrem Mann" kann man ja auch antworten, daß das stimmt, und einfach sagen, daß man für das Konto die Verfügungsberechtigung hat. Sowas kommt ja wohl häufig vor...
Ja, kommt oft vor, aber die Karten sind nicht übertragbar.
Meine Frau hat von meinem Konto eine Karte mit ihrem Namen und ich hab von ihrem Konto eine Karte mit meinem Namen.
Den Weg sehe ich vor mir, es wird Zeit für den einen oder anderen Schritt.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 721
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:

Re: Bankkarten

Post 34 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Di 24. Jan 2017, 18:48

Hallo zusammen,

nachdem auch ich mir in letzter Zeit an Kassen öfter anhören musste, dass ich mit der Karte meines Mannes nicht zahlen kann (und das, obwohl meine Frau neben mir steht), hatte ich heute auch endlich den Termin bei der Berliner Sparkasse. Im Endeffekt ergab sich folgende Situation: Das Bild auf der Kreditkarte kann sofort geändert werden und die Karte wird innerhalb ein bis zwei Wochen zugeschickt. Bezüglich der Namensänderung auf der Kreditkarte kann der Mitarbeiter nicht selbst entscheiden. Er hat eine Kopie des Ergänzungsausweises gemacht und auch das BAFin-Schreiben (Danke an Nicole) dankbar entgegengenommen. Dank Julia konnte ich gleich auf den laufenden Vorgang bei der Beschwerdeabteilung verweisen. Mal sehen, wie dann - in hoffentlich absehbarer Zeit und hoffentlich positiv - entschieden wird. Ich werde dann weiter berichten.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Bankkarten

Post 35 im Thema

Beitrag von Lina » Di 24. Jan 2017, 22:26

Svetlana L hat geschrieben:
Di 24. Jan 2017, 18:48
Hallo zusammen,

nachdem auch ich mir in letzter Zeit an Kassen öfter anhören musste, dass ich mit der Karte meines Mannes nicht zahlen kann (und das, obwohl meine Frau neben mir steht), hatte ich heute auch endlich den Termin bei der Berliner Sparkasse. Im Endeffekt ergab sich folgende Situation: Das Bild auf der Kreditkarte kann sofort geändert werden und die Karte wird innerhalb ein bis zwei Wochen zugeschickt. Bezüglich der Namensänderung auf der Kreditkarte kann der Mitarbeiter nicht selbst entscheiden. Er hat eine Kopie des Ergänzungsausweises gemacht und auch das BAFin-Schreiben (Danke an Nicole) dankbar entgegengenommen. Dank Julia konnte ich gleich auf den laufenden Vorgang bei der Beschwerdeabteilung verweisen. Mal sehen, wie dann - in hoffentlich absehbarer Zeit und hoffentlich positiv - entschieden wird. Ich werde dann weiter berichten.
Eigentlich interessant das mit dem Bild. Auf der Deutsche Bank Visa Karte hatte man früher ein Bild. Ich glaube vor fast 10 Jahren hat man damit aufgehört weil - in Klartext ausgedrückt - sie den Eindruck hatten, dass darauf eh nicht geschaut wird und man schon glücklich ist, wenn die Unterschriften zumindest verglichen werden, wenn nicht mit PIN identifiziert wird.

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 721
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:

Re: Bankkarten

Post 36 im Thema

Beitrag von Svetlana L » Mi 25. Jan 2017, 18:20

Lina hat geschrieben:
Di 24. Jan 2017, 22:26
Eigentlich interessant das mit dem Bild. Auf der Deutsche Bank Visa Karte hatte man früher ein Bild. Ich glaube vor fast 10 Jahren hat man damit aufgehört weil - in Klartext ausgedrückt - sie den Eindruck hatten, dass darauf eh nicht geschaut wird und man schon glücklich ist, wenn die Unterschriften zumindest verglichen werden, wenn nicht mit PIN identifiziert wird.
So ungefähr hat sich der Sparkassenmitarbeiter gestern auch ausgedrückt. Wahrscheinlich komme ich dann immer bloß an die 100%igen Kassierer_innen :lol:
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

Svetlana L
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 721
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 06:47
Geschlecht: trans*-Frau
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal
Gender:

Re: Bankkarten

Post 37 im Thema

Beitrag von Svetlana L » So 12. Feb 2017, 15:01

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen hatte ich einen Anruf von der Berliner Sparkasse. Fazit: Die Änderung der Bankkarten wird erst nach erfolgter Vornamen-/Personenstandsänderung vorgenommen. Der dgti-Ausweis interessiert hier nicht. Leider sehr unbefriedigend! Ich überlege ernsthaft, mir ein anderes Institut zu suchen. Hat jemand einen Überblick, welche Banken in Berlin da entgegenkommender sind. Schon mal vielen Dank für erhellende Antworten.
Liebe Grüße aus Berlin
Svetlana

JuliaS
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 264
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 21:09
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Mainz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Bankkarten

Post 38 im Thema

Beitrag von JuliaS » So 12. Feb 2017, 18:49

Hallo Svetlana,

da sollte man doch mal einen Tag in Potsdam, vor den Toren der großen Stadt, verbringen. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse wurde von mir im Zuge einer Anfrage schon auf den Pfad der Tugend geleitet.

Mit ganz lieben Grüßen

Julia
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"

JuliaS
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 264
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 21:09
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Mainz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Bankkarten

Post 39 im Thema

Beitrag von JuliaS » Di 7. Mär 2017, 20:19

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt endlich dazu gekommen die aufgelaufenen Antworten zu bearbeiten. Es haben sich nun insgesamt 110 Banken auf die helle Seite der Menschheit begeben. (fwe3)
Das Ruhrgebiet war ein Erfolg. Aber es ist noch viel zu tun und ich werde weiterhin aktiv bleiben.

Eure Julia
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"

ExuserIn-2018-05-31

Re: Bankkarten

Post 40 im Thema

Beitrag von ExuserIn-2018-05-31 » Di 7. Mär 2017, 21:07

Danke für die Info .Ich will eh Gerade ein neues Online Konto bei der Sparkasse Leipzig aufmachen da muss ich gleich mal versuchen aber bei
mir steht immer noch Andre und Andrea ist jetzt nur Temporär,weis da jetzt gar nicht so richtig was ich machen soll mir schon richtigen Namen
suchen ,habe da jetzt nicht so den nerv.
Na gut erstmal Danke für dein Info nochmal (yes) .
LG. Andrea

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12852
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 4215 Mal
Gender:

Re: Bankkarten

Post 41 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Di 7. Mär 2017, 21:59

Moin,
aber bei
mir steht immer noch Andre und Andrea ist jetzt nur Temporär,weis da jetzt gar nicht so richtig was ich machen soll mir schon richtigen Namen
suchen ,habe da jetzt nicht so den nerv.
Da kann wohl die kundenfreundlichste Bank nichts machen.

Trotzdem: gutes Gelingen!

Gruß
Anne-Mette

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 150
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Bankkarten

Post 42 im Thema

Beitrag von Britt » Mi 8. Mär 2017, 15:12

Ich weiß nicht so recht ob das Thema hier so richtig rein passt. Jedenfalls habe ich heute in der Deutschen Bank am Bayerischen Platz Bargeld abheben wollen. EC Karte und PA haben noch den männlichen Namen. Nachdem mich die Frau hinter dem Schalter eine viertel Stunde beschäftigt hat, meinte sie dass sie mich nicht auf dem PA erkennen kann, und ich kein Geld bekomme. Also habe ich ihr meinen dgti Ausweis gegeben. Sie hat sich den Ausweis angeguckt, und durchgelesen was drauf steht. Dann hat sie in ihrem Computer geguckt und gesagt dass ihr System so etwas nicht kennt.
Meine Anrede hat sie nun von Frau auf Herr gewechselt, in einer Lautstärke dass es jeder hört, und mich fortgeschickt.

Eine halbe Stunde Später war ich in der Deutschen Bank am Alexanderplatz, dort gab es keine Probleme. Die Dame hinter dem Schalter hat (ohne dass ich ihr den dgti Ausweis gezeigt habe) geschnallt was mit mir los ist. Einfach eine freundliche nette Bedienung.

Ich überlege nun ob ich den Filialleiter einfach mal anschreibe, vielleicht hilft es ja der nächsten.

Viele Grüße,
Britt

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12852
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 4215 Mal
Gender:

Re: Bankkarten

Post 43 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 8. Mär 2017, 15:16

Moin,
Ich überlege nun ob ich den Filialleiter einfach mal anschreibe, vielleicht hilft es ja der nächsten.
Das ist bestimmt eine gute Idee. )))(:

Kann man in Berlin "noch so richtig Geld holen" am Schalter?

Gruß
Anne-Mette

JuliaS
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 264
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 21:09
Geschlecht: Frau
Pronomen:
Membersuche/Plz: Mainz
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Bankkarten

Post 44 im Thema

Beitrag von JuliaS » Mi 8. Mär 2017, 15:58

Hallo Britt,

es gibt sogar eine noch bessere Lösung. Du bittest die Deutsche Bank einfach dir eine passende Karte auszustellen. Die machen das seit dem ich mich vor gewisser Zeit mit denen unterhalten habe. Deine Filiale soll mit mir (dgti Oldenburg) Kontakt aufnehmen.

Mit ganz lieben Grüßen

Julia
"Tage wie diese, im hellen Sonnenschein"

Britt
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 150
Registriert: Do 16. Jun 2016, 08:36
Pronomen:
Wohnort (Name): Berlin
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Bankkarten

Post 45 im Thema

Beitrag von Britt » Mi 8. Mär 2017, 16:37

Anne-Mette hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 15:16
Das ist bestimmt eine gute Idee. )))(:
ok, das werde ich dann machen.
Anne-Mette hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 15:16
Kann man in Berlin "noch so richtig Geld holen" am Schalter?
Ja kann man. Wenn man die Summe vom Automatenlimit überschreitet, kenne ich auch keinen anderen Weg.
JuliaS hat geschrieben:
Mi 8. Mär 2017, 15:58
es gibt sogar eine noch bessere Lösung. Du bittest die Deutsche Bank einfach dir eine passende Karte auszustellen. Die machen das seit dem ich mich vor gewisser Zeit mit denen unterhalten habe. Deine Filiale soll mit mir (dgti Oldenburg) Kontakt aufnehmen.
Danke für die Info, aber hier in Berlin hatte ich heute zum ersten Mal Probleme mit der Bankverbindung. Ich werde warten bis meine PÄ/VÄ rechtskräftig ist. Ich will mir die Rennerei/Bettelei vorher ersparen. Ich habe so schon genug Transtermine.
Es war auch nicht die EC Karte, welche mir Probleme bereitet hat, sondern der Personalausweis.


Liebe Grüße,
Britt

Antworten

Zurück zu „Rechtliches“