Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht
Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 13810
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 722 Mal
Danksagung erhalten: 5417 Mal
Gender:

Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 23. Nov 2018, 11:28

Moin,

wieder mal eine Überschrift, die nicht so ganz ausdrückt, was gemeint ist (denke ich).

Es geht um die Auseinandersetzung mit den Themen und darum, Vorurteile abzubauen.

https://www.wochenblick.at/schottland-h ... nterricht/

Gruß
Anne-Mette

Ulrike-Marisa
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2371
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: 248**
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Post 2 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Mo 14. Jan 2019, 09:59

Moin,

...hab das Thema gerade erst gesehen.
Damit ist Schottland auf jeden Fall schon weiter als unsere Schulen. Meine Kinder haben in Schleswig-Holstein an der Oberschule/Gymnasium zumindest vor einigen Jahren noch nichts darüber im Unterricht erfahren. Die Thematik wurde nicht behandelt (Abi 2012 der letzte). Den aktuellen Stand des Lehrplans kenne ich nicht. vielleicht weiß jemand da anders oder neues zu berichten, ob die Themen des Bereiches LSBTI mittlerweile auch bei uns Eingang in die Schulen gefunden haben, täte mich mal interessieren :?:

Grüße, Ulrike-Marisa

lexes
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 692
Registriert: Di 4. Apr 2017, 09:40
Geschlecht: m
Pronomen:
Wohnort (Name): Dortmund
Membersuche/Plz: Dortmund
Hat sich bedankt: 471 Mal
Danksagung erhalten: 770 Mal

Re: Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Post 3 im Thema

Beitrag von lexes » Mo 14. Jan 2019, 11:49

Zitat :

David Robertson, Priester der Freien Kirche St. Peter ist strikt dagegen. Denn diese Regelung führe zu einer einseitigen Indoktrinierung der Kinder und das sei das genaue Gegenteil von Gleichheit.

Wie meint er das nur :)

Seit Jahrhunderten wurde nur eine Meinung ( kirchlich und staatlich ) propagiert : Wenn es nicht hetero ist, dann ist es falsch

Jetzt kommt die andere Seite der Medaille DAZU .... und dann spricht man von einseitig , sehr amüsant

Aber ich denke im vollen schottischen Lehrplan kriegt Mr. Robertson sicher noch ein paar Wochenstunden HBTPSDNSS unter ( Trans-Bi-Homo-Phobie-Sind-Doch-Nicht-So-Schlecht )

Ich persönlich glaube auch das Hitler an sich ´n richtig netter Typ war ..... vielleicht kann das auch noch als Fach an die Schule ... Geschichte ist ja auch immer so einseitig


arme Welt

Inga
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 2731
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Post 4 im Thema

Beitrag von Inga » Fr 18. Jan 2019, 23:50

lexes hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 11:49
Zitat :

David Robertson, Priester der Freien Kirche St. Peter ist strikt dagegen. Denn diese Regelung führe zu einer einseitigen Indoktrinierung der Kinder und das sei das genaue Gegenteil von Gleichheit.

Wie meint er das nur :)

Seit Jahrhunderten wurde nur eine Meinung ( kirchlich und staatlich ) propagiert : Wenn es nicht hetero ist, dann ist es falsch

Jetzt kommt die andere Seite der Medaille DAZU .... und dann spricht man von einseitig , sehr amüsant

Aber ich denke im vollen schottischen Lehrplan kriegt Mr. Robertson sicher noch ein paar Wochenstunden HBTPSDNSS unter ( Trans-Bi-Homo-Phobie-Sind-Doch-Nicht-So-Schlecht )

Ich persönlich glaube auch das Hitler an sich ´n richtig netter Typ war ..... vielleicht kann das auch noch als Fach an die Schule ... Geschichte ist ja auch immer so einseitig


arme Welt
Hauptsache, die eigenen Vorurteile gegenüber Kirchens und Co lassen sich bestätigen...

Dass in Schottland in Sachen Schulunterricht zu LGBTI wohl mehr ingange ist, kann auch folgendem Link
https://www.nbcnews.com/feature/nbc-out ... ls-n934646
basierend auf dem "LGBTI Inclusive Education Working Group Report to the Scottish Ministers"(in Englisch) entnommen werden
https://www.gov.scot/binaries/content/d ... 3Adocument

Liebe Grüße
Inga

Cybill
registrierte BenutzerIn
Beiträge: 1985
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen: wie ihr wollt
Wohnort (Name): Falkensee
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 1368 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Schottland: Homo- und Transsexualität werden Pflichtfach im Unterricht

Post 5 im Thema

Beitrag von Cybill » Sa 19. Jan 2019, 08:45

Achtung Ironie:
Über die Überschrift habe ich erstmal herzlich gelacht. Ich lese sie so, dass es eine Anleitung zur Homo- und Transsexualität gibt.
Ironie Ende

Ich denke, egal in welchem Zusammenhang über die Problematik unterrichtet wird, es ist wichtig dass überhaupt Informationen fließen. Wir sollten Kinder und Jugendliche nicht in ihrer Neugier unterschätzen. Sie werden sich austauschen und ihre eigenen Meinungen bilden.

Schönes Wochenende!

Cybill
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Antworten

Zurück zu „Andere Länder“