IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?
IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12248
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 482 Mal
Danksagung erhalten: 3591 Mal
Gender:

IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 14. Sep 2015, 12:04

Moin,

nein, es wird nicht "Dr. Sommer" gefragt, sondern jemand vom EXPRESS (Beatrice Poschenrieder).
Viel kommt bei der Beantwortung nicht heraus; ich denke, ein gewisser Nutzwert wäre entstanden, hätte Frau Poschenrieder einige Adressen von Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen genannt )))(:

Falls sie hier mitlesen sollte:

50668 - Köln: TG-Stammtisch im Kattwinkel, Greesbergstr. 2
Offener, geselliger Stammtisch, öffentlich
Jeden ersten Samstag im Monat ab 20 Uhr
Infos hier im Forum

51149 - Köln, TXKöln, Alexianer-Köln, Kölner Straße 60 in Porz-Ensen
Selbsthilfegruppe und Treffpunkt für Transgender, jeden Freitag um 20 Uhr
http://www.txkoeln.de

57072 - Siegen (Transgender Siegerland): freiROOM im andersROOM, Freudenberger Straße 67, 57072 Siegen
Selbsthilfegruppe, um Betroffenen, Angehörigen und ihrem Umfeld einen Anlaufpunkt und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten
Alle vier Wochen samstags ab 14 Uhr, Ende offen
http://www.transgender-si.de

Zum Artikel:

http://www.express.de/schwul---lesbisch ... 05066.html

Gruß
Anne-Mette

Daenerys Targaryen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 615
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 19:37
Pronomen:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 2 im Thema

Beitrag von Daenerys Targaryen » Mo 14. Sep 2015, 13:03

Die genannten Adressen sind gut. Ich ergänze mal eine weitere Anlaufstelle für Betroffene "zwischen lesbisch und FzM" in Köln:

50676 - Köln Rubicon e.V.
Rubensstraße 8-10
Büro: 02 21-27 66 999 -0 | Fax: 02 21-27 66 999 -99
Im Rubicon gibt es nicht nur viele Infos zu LGBT, sondern meines Wissens auch eine Transmanngruppe.

LG

Daenerys
Me too.

Amanda72
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 135
Registriert: Fr 7. Aug 2015, 19:17
Pronomen:
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 3 im Thema

Beitrag von Amanda72 » Mo 14. Sep 2015, 13:12

Ich finde die Antwort von der Frau Poschenrieder gut und völlig ausreichend. Sie gab dem fragenden Mädchen das Stichwort „Transsexualität“ zu dem es sich nun informieren kann und wies auch auf damit verbundene Schwierigkeiten hin. Sie gab aber auch andere Denkanstösse womit sich das Mädchen jetzt erstmal beschäftigen und sich informieren kann.

Das ist fast noch ein Kind, das sich noch selber entdeckt und im Laufe der Zeit noch vieles ausprobiert. Es könnte ja auch nur eine Phase sein, die sie besonders faszinierend empfindet. Vielleicht ist sich schlicht und einfach bisexuell. Ich finde es falsch jemanden gleich bei der ersten Frage an eine spezifische SHG zu verweisen.

Daenerys Targaryen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 615
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 19:37
Pronomen:
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 4 im Thema

Beitrag von Daenerys Targaryen » Mo 14. Sep 2015, 14:03

Amanda72 hat geschrieben: Das ist fast noch ein Kind, das sich noch selber entdeckt und im Laufe der Zeit noch vieles ausprobiert. Es könnte ja auch nur eine Phase sein, die sie besonders faszinierend empfindet. Vielleicht ist sich schlicht und einfach bisexuell. Ich finde es falsch jemanden gleich bei der ersten Frage an eine spezifische SHG zu verweisen.
Ja, ich würde auch dazu tendieren, jemanden wie Vanessa erst mal zu einer "allgemeinen Beratungsstelle" zu schicken (wie eben dem Rubicon). Da dürfte die Hemmschwelle niedriger sein als z.B. beim TG-Treff im Kattwinkel, wo sowieso die meisten MzF oder TV sind. Außerdem könnte sie im Rubicon ungestört Einzelgespräche führen. Ich glaube, am Anfang ist das der beste Weg. In einer großen SHG-Runde seine intimsten Gefühle zu offenbaren, ist sowieso nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Ich hätte das in Vanessas Alter nicht gekonnt.

Es gibt in Köln auch das Jugendzentrum anyway http://www.anyway-koeln.de/jugendliche/ wo, sich junge Menschen, egal ob schwul, lesbisch, bi oder trans treffen können.

LG

Daenerys
Me too.

Anke
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 957
Registriert: Mo 2. Jun 2014, 17:14
Geschlecht: Weiblich
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Waldenbuch
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal
Gender:
Kontaktdaten:

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 5 im Thema

Beitrag von Anke » Mo 14. Sep 2015, 14:11

Hallo,

mal davon ausgegangen, dass es sich um eine wirkliche Anfrage handelt, die Antwort finde ich ziemlich schlimm. Das kommt eben heraus, wenn Ahnungslose zu einem Thema einen Rat erteilen.

Vielleicht hilft eine Lesermail mit entsprechenden Hinweisen.

Liebe Grüße

nke
Sentio ergo sum. - Ich fühle, also bin ich.

Les femmes sont fortes quand elles sont feminines. (Coco Chanel)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12248
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 482 Mal
Danksagung erhalten: 3591 Mal
Gender:

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 6 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mo 14. Sep 2015, 15:12

Moin,

gute Beratungsstellen beraten NEUTRAL und ERGEBNISOFFEN. Ich bleibe dabei, dass eine fachliche Beratung dem ratsuchenden Menschen helfen würde und viel Leid ersparen kann.

Gruß
Anne-Mette

Seth
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 61
Registriert: Di 25. Mär 2014, 03:16
Geschlecht:
Pronomen: ER!!! ;-)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: IST SIE LESBISCH ODER TRANSSEXUELL?

Post 7 im Thema

Beitrag von Seth » Mo 14. Sep 2015, 16:00

Hallo ihr lieben,

ich muss ganz ehrlich sagen: Die Antwort, die dem "Mädchen" (!) gegeben wurde, ist durchaus sinnvoll. Ja, Adressen für weitere Gespräche und somit konkrete(re) Hilfestellung wäre sicher nicht verkehrt gewesen, doch den Inhalt der Antwort würde ich sofort als sinnvoll unterschreiben, denn:

Eben diese Denkanstöße (wie war der Umgang zwischen Mutter und Vater, Kindheit, Weiblichkeit als "negativer" zu empfinden etc.) wurden MIR (Transmann!!!) ebenfalls von meiner Therapeutin gegeben.

Sicher ist eine solche kurze Antwort nicht ausreichend und evtl auch nicht der richtige Weg/ angemessene Ort, um solche Probleme zu diskutieren - da wäre eine SHG oder ein Therapieplatz mit sicherheit angemessener. Doch als erstes Gespräch bzw. erster objektiver Blick auf das, was sich in ihr/ ihm gerade abspielt empfinde ich die Antwort einfühlsam und eben als das, als was sie (denke ich) gedacht war: Ein Denkanstoß für weitere Überlegungen.

Ich, der ich selbst in dieser Situation war, mich zu fragen, wer oder was ich eigentlich bin, hätte mich gerade in den ersten Monaten sehr gefreut, eine ähnliche Einschätzung der "Dinge" von außen zu bekommen, denn es gab Zeiten, da wusste ich gar nichts mehr - weder, wer ich bin, noch was ich will.

Ich wünsche ihr/ ihm von ganzem Herzen alles Gute und hoffe, dass sie/ er ihren/ seinen Weg findet.

(Apropos: Ich bin bei weitem kein Therapeut und maße mir nicht an, i-welche Dinge in Stein zu meißeln, doch kann ich ganz deutliche Muster erkennen, die ich ebenso durchlebt habe und immer noch durchlebe. Insofern empfinde ich die Theorie von TS bei ihr/ ihm nicht so abwägig ... Dennoch ist Vorsicht angebracht, denn wie richtig erkannt wurde: Solche Veränderungen bringen immer Risiken und Schmerzen mit sich - physisch wie psychisch.)

Ich danke aber ganz deutlich auch allen Mädels, die Adressen gepostet haben, die bei der "Problembewältigung" helfen können/ könnten!

Viele liebe Grüße,
euer Seth. :)
"No matter gay, straight or bi
Lesbian, transgendered life
I'm on the right track, baby
I was born to survive." (Lady Gaga, "Born This Way")

Antworten

Zurück zu „Jungbrunnen - Forum für junge UserInnen“