Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkleider
Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkleider

Antworten

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 850
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 2 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Di 24. Mär 2015, 21:29

Hallo,

so traurig das mal wieder ist,zum Glück ist nix passiert.

Lg saskia
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 3 im Thema

Beitrag von Inga » Di 24. Mär 2015, 21:39

Hallo,

Saskia hat wirklich recht. zum Glück noch gut ausgegangen.

Was mir noch auffällt: Wer hat denn da die Überschriften gemacht? Die Schlagzeile zu dem Artikel stimmt nicht so recht. Die angegriffene Person ist ja nicht schwul, nur weil sie Frauenkleider getragen hat. Im gesamten Bericht ist auch nicht andeutungsweise von Schwulsein die Rede. Dass Frauenkleider tragen meist nichts mit Schwulsein zu tun hat, wissen wir doch alle hier.

O, diese Redakteure der Tagespresse mit dem Hang zu falschen Schubladen.

Liebe Grüße
Inga

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 4 im Thema

Beitrag von Lina » Di 24. Mär 2015, 22:05

Inga hat geschrieben:Hallo,

Saskia hat wirklich recht. zum Glück noch gut ausgegangen.

Was mir noch auffällt: Wer hat denn da die Überschriften gemacht? Die Schlagzeile zu dem Artikel stimmt nicht so recht. Die angegriffene Person ist ja nicht schwul, nur weil sie Frauenkleider getragen hat. Im gesamten Bericht ist auch nicht andeutungsweise von Schwulsein die Rede. Dass Frauenkleider tragen meist nichts mit Schwulsein zu tun hat, wissen wir doch alle hier.

O, diese Redakteure der Tagespresse mit dem Hang zu falschen Schubladen.

Liebe Grüße
Inga

Wie wäre es, wenn du das auch den homophoben Arschlöchern, die in Gruppen Leute überfallen, erzählen würdest.

Und man müsste sich wohl auch über die anderen Anwesenden - z.B. Leute in der Bar, die wohl was mitbekommen haben müssten - gedanken machen. Haben die eingegriffen oder nicht - und wenn nicht, warum? Haben die verfolgt und und der Polizei über den weiteren Verbleib der Täter informiert? Und wenn nicht, warum nicht?

Das finde ich wirklich wesentlich relevanter als der Informationsstand bez. TG-Terminologie eines Provinzblatt-Redakteurs.

exuser-2015-04-18

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 5 im Thema

Beitrag von exuser-2015-04-18 » Di 24. Mär 2015, 23:18

Inga hat geschrieben:Hallo,

Saskia hat wirklich recht. zum Glück noch gut ausgegangen.

Was mir noch auffällt: Wer hat denn da die Überschriften gemacht? Die Schlagzeile zu dem Artikel stimmt nicht so recht. Die angegriffene Person ist ja nicht schwul, nur weil sie Frauenkleider getragen hat. Im gesamten Bericht ist auch nicht andeutungsweise von Schwulsein die Rede. Dass Frauenkleider tragen meist nichts mit Schwulsein zu tun hat, wissen wir doch alle hier.

O, diese Redakteure der Tagespresse mit dem Hang zu falschen Schubladen.

Liebe Grüße
Inga
Nichts passiert? zum Glück? Ein junger Mann wurde anscheinend aufgrund der Tatsache, das er 'Frauenkleider' getragen hat, angegriffen. Nach meinem Verständnis ist das weit entfernt von 'nichts passiert'. Nur (m)eine Meinung. Zudem war der Vorfall offensichtlich schlimm genug um zur Anzeige gebracht zu werden. Und auch in der Pressemitteilung der Berliner Polizei (http://www.berlin.de/polizei/polizeimel ... 284614.php) wird von einem Angriff aufgrund sexueller Orientierung geschrieben.

Exuserin-2015-08-26
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 280
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 10:13
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 6 im Thema

Beitrag von Exuserin-2015-08-26 » Mi 25. Mär 2015, 09:08

In der Kensebeckstr. ist das Knemo das ist eher "transfreundliches " Lokal als speziell nur für Trans Menschen
Dieses Lokal/Cafe ist eher Richtung schwul anzusiedeln, von daher können es die Typen schon darauf abgesehen haben dort jemand aufzumischen.

Ändert natürlich nichts an der Tatsache das Gewalt NIRGENDS was zu suchen hat.
Ich sehe das aber weniger als einen Angriff auf einen Mann in Frauenkleidern eher als einen Angriff auf die "Szene"
"Lebe DEIN Leben !"

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 7 im Thema

Beitrag von Lina » Sa 28. Mär 2015, 10:26

MartinaTrans hat geschrieben:In der Kensebeckstr. ist das Knemo das ist eher "transfreundliches " Lokal als speziell nur für Trans Menschen
Dieses Lokal/Cafe ist eher Richtung schwul anzusiedeln, von daher können es die Typen schon darauf abgesehen haben dort jemand aufzumischen.

Ändert natürlich nichts an der Tatsache das Gewalt NIRGENDS was zu suchen hat.
Ich sehe das aber weniger als einen Angriff auf einen Mann in Frauenkleidern eher als einen Angriff auf die "Szene"
Ich gehe doch stark davon aus, dass die das getan haben. Das kann also überall passieren. Mich schockiert auch wie naiv unvorbereitet viele Leute da stehen - obwohl genau so was jederzeit passieren kann. Hier waren es fünf personen. Im Stonewall Inn und in der Christopher Street haben die es mit der ganzen NYPD aufgenommen.

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 8 im Thema

Beitrag von Inga » So 29. Mär 2015, 17:28

Hallo, miteinander,

nun mal etwas Gelassenheit.

Ich selber war persönlich nicht dabei und vermag allein auch deshalb nicht zu sagen, ob andere Leute anwesend waren und hätten einschreiten können. Ich beziehe mich auf die verlinkten Meldungen der Zeitung und der Polizei.

Der Vorfall ist natürlich weiß Gott nicht schön. Doch wenigstens musste das Opfer nicht mit Krankenwagen abtransportiert werden, sondern kam wegen dem Einschreiten der Begleiterin mit dem Taxi davon.

Ja, dazu stehe ich: Zum Glück ist nichts Übleres passiert!

Ob man bei einem Mann aufgrund dem Tragen von Frauenkleidern schon darauf schließen kann, ob jemand schwul oder lesbisch ist, wage ich nach dem längerem Mitlesen hier im Forum doch zu bezweifeln. Es kann sein, muss aber nicht sein.

Liebe Grüße
Inga

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 850
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 9 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Mo 30. Mär 2015, 00:01

Hallo,
@ Lina ich wollte damit auch nicht den Fall herunterspielen es stimmt schon das es schlimm genug ist das er überhaupt angegriffen
wurde!Völlig Recht Du hast.

Leider klappt das nicht immer ich war schon in einer ähnlichen Situation in meiner Ausbildungszeit und hatte nicht so ein Glück.
Das hatte aber nichts mit dem Trans oder Schwul sein Thema zu tun,ich verlor damals einen meiner Schneidezähne und habe mit schöner
Regelmäßigkeit Termine beim Zahnarzt die Schmerzhaft sind und hohe Kosten verursachen.
Warum erzähle ich das hier der ganze Vorfall fand vor gut 29 Jahren statt und ich war absolut nicht vorbereitet auf den Angriff ich bin dann
auch geflüchtet hatte aber nicht das Glück unverletzt zu bleiben.

Mein Fazit:Es kann dich jederzeit überall treffen weil immer irgendwelche Verrückte gewaltbereite Menschen unterwegs sind und die geforderte
Zivilcourage kann ja auch schnell auf die Butterseite schlagen wie bei der jungen Türkin vor kurzem geschehen.

Sicher kann Frau/Mann einiges tun aber Angst,und Panik lassen sich in solch einer Situation nicht immer besiegen
Vielleicht hilft ja beim Treffen in Berlin wieder der Gewaltvorbeugungsvortrag Lösungen für Solche Situationen zu haben,das war schon auf dem
letzten Treffen wie ich fand ein Highlight .



Lg Saskia (flo)
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

Lina
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 3562
Registriert: Di 25. Jan 2011, 00:34
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. ------
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 360 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 10 im Thema

Beitrag von Lina » Mo 30. Mär 2015, 01:13

Saskia.shewulf hat geschrieben:Hallo,
@ Lina ich wollte damit auch nicht den Fall herunterspielen es stimmt schon das es schlimm genug ist das er überhaupt angegriffen
wurde!Völlig Recht Du hast.

Leider klappt das nicht immer ich war schon in einer ähnlichen Situation in meiner Ausbildungszeit und hatte nicht so ein Glück.
Das hatte aber nichts mit dem Trans oder Schwul sein Thema zu tun,ich verlor damals einen meiner Schneidezähne und habe mit schöner
Regelmäßigkeit Termine beim Zahnarzt die Schmerzhaft sind und hohe Kosten verursachen.
Warum erzähle ich das hier der ganze Vorfall fand vor gut 29 Jahren statt und ich war absolut nicht vorbereitet auf den Angriff ich bin dann
auch geflüchtet hatte aber nicht das Glück unverletzt zu bleiben.

Mein Fazit:Es kann dich jederzeit überall treffen weil immer irgendwelche Verrückte gewaltbereite Menschen unterwegs sind und die geforderte
Zivilcourage kann ja auch schnell auf die Butterseite schlagen wie bei der jungen Türkin vor kurzem geschehen.

Sicher kann Frau/Mann einiges tun aber Angst,und Panik lassen sich in solch einer Situation nicht immer besiegen
Vielleicht hilft ja beim Treffen in Berlin wieder der Gewaltvorbeugungsvortrag Lösungen für Solche Situationen zu haben,das war schon auf dem
letzten Treffen wie ich fand ein Highlight .



Lg Saskia (flo)

Die Person, die überfallen wird, kann ja auch meistens nicht viel dagegen tun. Meistens suchen solche Typen gezielt oder intuitiv die Leute aus, die wie Opfer aussehen. Es sind die anderen, die auch anwesend gewesen sein müssen, die mich auf den Geist gehen - warum lassen die das passieren? Jemand wird es gesehen haben, hätte durch die Tür schreien können "kommt schnell ...", zehn Leute wären in windeseile auf der Straße gewesen und es hätte wirklich los gehen können. Dass nicht mal hier in der Bequemlichkeit des Schreibtischsessels jemand auf Besseres kommt als die Ausdrücksweise der berichtenden Zeitung, sagt mir, dass von denen wahrscheinlich auch keine Hilfe zu erwarten gewesen wäre, wenn sie vor Ort wären. Das finde ich einfach nur pathetisch, jämmerlich und eine Schande. Dann wollen die einfach auch nicht, jemand ihnen hilft, sollten sie in einer vergleichbaren Situation sein, muss ich wohl annehmen. Sie wollen nich helfen und auch selbst Opfer sein. Punkt. Mehr ist nicht dazu.

Und von wegen "der jungen Türkin". Habe ich etwa vorgeschlagen, dass jemand alleine eingreifen sollte? Nein, habe ich nicht. Wenn jemand z.B. schnell das Kennzeichen des Taxis hätte notiert, hätte man auch recht schnell über die Taxizentrale Kontakt aufnehmen können und mehr über die Flüchtigen erfahren. Dafür muss man nicht mutig sein. Man muss es einfach nur wollen.
Aber so lange Leute so lahmarschig sind wird es immer wieder zu solchen Situationen kommen, wo eine mutige Person, die sich für einen Schwächeren stark macht einfach gnadenlos alleine gelassen wird.

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 11 im Thema

Beitrag von Inga » Mo 30. Mär 2015, 08:10

Hallo, Lina,

warst du nun dabei? (Und warum hast du dann nicht getan, was du hier wortreich vorschlägst?) Oder woher kommen die guten Ratschläge zum Eingreifen?

Liebe Grüße
Inga

Saskia.shewulf
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 850
Registriert: Di 19. Feb 2013, 06:32
Geschlecht: weiblich
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 12 im Thema

Beitrag von Saskia.shewulf » Mo 30. Mär 2015, 08:24

Moin,

Ich finde das immer bewundernswert wenn jemand alles weis und alles kann,mir gelingt das leider nicht :?

LG Saskia
Wer keinen Mut zum träumen hat
-hat keine Kraft zum Kämpfen

exuser-2015-04-18

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 13 im Thema

Beitrag von exuser-2015-04-18 » Mo 30. Mär 2015, 12:04

Öhm, habt ihr die Meldung gelesen (und verstanden)? Entkommen im Taxi sind die Angreifer! *Kopfschütteln*

Salmacis
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1085
Registriert: Di 3. Mär 2009, 18:59
Pronomen:
Membersuche/Plz: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Gender:

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 14 im Thema

Beitrag von Salmacis » Mo 30. Mär 2015, 13:46

jetzt könnte man ja mal gucken welches Taxi da wann wen mitgenommen hat und ob der Fahrer noch weiß wohin und wie die aussahen.
"Verzweiflung ist keine Todessehnsucht, sondern die Sehnsucht, nicht mehr leben zu müssen." (Erhard Blanck)

Saari
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1621
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 15:34
Geschlecht: bisher männlich
Pronomen:
Membersuche/Plz: Nordbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Gender:

Re: Angriff auf 'Schwulen' ... der junge Mann trug Frauenkle

Post 15 im Thema

Beitrag von Saari » Di 31. Mär 2015, 11:01

Ich frage mich und schließe mich den Meinungen vieler Anderer an, was hat der abwertende Begriff: "schwul sein" mit dem "Tragen femininer Kleidung" zu tun?
Das sind doch zwei völlig getrennte Bereiche.
Der erste ist eine Lebenseinstellung zu zwischenmenschlichen Beziehungen und der andere ist doch ein Ausdruck einer Lebensfreude oder einer persönlichen Notwendigkeit.
Saari

Antworten

Zurück zu „Missbrauch/sexualisierte Gewalt/Hassverbrechen“