Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln
Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln - # 3

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12582
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 3951 Mal
Gender:

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 31 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 15. Jul 2017, 09:30

@Kerstin

Guten Morgen,

schade, dass Du Dein eigenes Posting durch so eine Entgleisung entwertest :(

Gruß
Anne-Mette

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 1275 Mal
Gender:

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 32 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 15. Jul 2017, 11:21

@Anne-Mette

Ich war beim Lesen von Kerstins Beitrag zugegebenermaßen irritiert, dass du das überhaupt hast stehen lassen.

@Kerstin

Es ist eine Sache, wenn man offensichtlichen Sarkasmus nicht versteht.

Wenn man aber einer anderen Person "braunes Gedankengut" (deine Worte) unterstellt,
dann sollte man schon mal gucken, was man selbst so schreibt:
Kerstin hat geschrieben:
Do 13. Jul 2017, 23:23
Was regt ihr euch eigentlich so auf??

Es gab einen versuchten Raub in Verbindung mit Körperverletzung und Beleidigung zu verantworten durch vier ausländische Jugentliche.
Was ist daran besonders?......Nichts!!

Das ganze ist auch kein Versagen der "Zivilgesellschaft" sondern der Justiz, welche sich bei bestimmten Tätergruppen vornehm zurück hält.
Und besonders NRW hat ja ein Problem mit Raub und Einbruchsdiebstahl.
Das sind Äußerungen, die sehr oft aus der Ecke zu hören sind, in die du Marielle stellen möchtest. :?

Michi
Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen. (Ernst Ferstl)

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. (Aldous Huxley)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12582
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 3951 Mal
Gender:

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 33 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 15. Jul 2017, 12:33

Moin,

so eine Entgleisung ist nicht zu rechtfertigen und entspricht überhaupt nicht meinen "Wünschen für den Umgang in diesem Forum".

Allerdings möchte ich, dass die Betroffenen die Möglichkeit haben, darauf zu reagieren. Ein einfches Löschen des Beitrages oder eines Teils hätte das zunichte gemacht.

Ich möchte auch Kerstin die Möglichkeit geben, die Äußerung und insbesondere die verunglimpfende Passage zurück zu ziehen und den Beitrag zu überarbeiten.

Eine Auseinandersetzung zu dem Themenkomplex kann durchaus respektvoll, aber in der Sache kontrovers laufen.

Herzliche Grüße
Anne-Mette

MichiWell
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 09:45
Geschlecht: Teilzeitfrau
Pronomen: sie
Membersuche/Plz: Leipzig - Chemnitz - Gera
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 1275 Mal
Gender:

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 34 im Thema

Beitrag von MichiWell » Sa 15. Jul 2017, 12:53

Hallo Anne-Mette,

vielen Dank für deine Antwort. Ich finde es gut, dass du die Passage hast stehen lassen.
Nach meiner Ansicht sollte Löschen auch nur das allerletzte Mittel sein. Lieber eine klare nachvollziehbare Kritik, von der alle etwas haben.

Da man seine Beiträge im Nachhinein noch verändern kann, hielte ich es aber für besser, wenn du die kritisierte Textstelle zitiert hättest.
Sonst kann man das im Nachhinein nicht mehr nachvollziehen, wenn Kerstin ihren Beitrag wie von dir empfohlen überarbeitet hat.
Aber das sind nur meine Überlegungen dazu, und ich respektiere vollkommen, dass du das machst, wie du es für richtig hältst.

Liebe Grüße
Michi
Der moderne Mensch ist leicht zu lenken, aber nur schwer zu etwas zu bewegen. (Ernst Ferstl)

Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie. (Aldous Huxley)

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12582
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Membersuche/Plz: 24977
Hat sich bedankt: 535 Mal
Danksagung erhalten: 3951 Mal
Gender:

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 35 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Sa 15. Jul 2017, 13:31

Moin,

allerdings kann Marielle die Löschung der verunglimpfenden Passage VERLANGEN.

Gruß
Anne-Mette

Marielle
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1504
Registriert: Do 11. Aug 2011, 10:52
Geschlecht: Mensch
Pronomen: ikke
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 36 im Thema

Beitrag von Marielle » So 16. Jul 2017, 23:22

Nabend zusammen,

übers Wochenende war ich unterwegs und offline. Ich hätte tatsächlich keine Möglichkeit gehabt auf den Beitrag von Kerstin zu reagieren, wenn er gelöscht worden wäre. Daher Danke an Anne-Mette.

Allerdings steht mir die Opferrolle in diesem Stück nicht zu. Ich habe auf der Grundlage meiner Überzeugung kräftig und vorsätzlich gegen Kerstin ausgeteilt, also stecke ich auch die Reaktion ein. Die Art und Weise der Reaktion ist vielleicht offensichtlicher 'unschön', aber im Grunde nehmen sich die beiden Beiträge nicht viel. Sie sind Kinder ihrer Verfasser_innen, die auf ihre Art beide nicht für den diplomatischen Dienst taugen würden. "Dummheit" gegen "ekeliger Demagoge"; 1 zu 1, Unentschieden. Gegen den Vorwurf, ich würde "braunes Gedankengut" verbreiten, muss ich mich nicht wehren. Das macht die Absurdität des Vorwurfes schon von sich aus. Btw: Wer in der Roten Flora verkehrt, ist dieses Tuns sogar von Staats wegen unverdächtig.


Der Kern der Sache ist für mich, dass Kerstin einer Gruppe von Menschen eine pauschale, undifferenzierte Zuweisung von Gefährlichkeit oder latenter Gewaltbereitschaft an's Bein genagelt hat, die durch den Beitrag von Michelle und auch durch die Lebenserfahrung von Menschen, die mehrere 'Ausländer' (und zwar nicht nur aus der Zeitung) kennen, widerlegt werden. Und selbst wenn es so wäre, dass 'Ausländer' überdurchschnittlich gewaltbereit wären, dann wäre das immernoch kein Grund, daraus ein Pauschalurteil zu machen, das ALLE Ausländer beschuldigt.

Pauschalzuweisungen und -urteile sind Massnahmen unterdrückerischer, unfreiheitlicher, diktatorischer Regime und der sie stützenden Gesellschaftsteile, mit denen Abgrenzungen geschaffen werden, die bis zu den Taten der dunkelsten Zeiten dieses Landes führen konnten. Wer Pauschalurteile fällt und auf deren Basis Handlungen der Justiz bzw des Staates fordert, verlässt die Grundlage der Menschenrechte und stellt die freiheitliche, gleichheitsbasierte und (betreffend das Inland weitgehend) faire, d.h. brüderliche, Rechtsordnung in Frage. Ich wünsche mir, dass wir uns darüber genauso empören wie über die Gewalt selbst, weil beides gleichermassen die Grundlage unserer eigenen Freiheit bedroht.


Kerstin möchte ich etwas fragen: Wie stehst du zu der, auf dem gleichen Pauschalurteil basierenden, Aussage von Alexander Gauland, der der ZEIT gesagt hat*, dass man sich nicht von Kinderaugen erpressen lassen dürfe und wörtlich sagte: "Wir müssen die Grenzen dicht machen und dann die grausamen Bilder aushalten."? Wie stehst du dazu, dass das Pauschalurteil des Herrn Gauland in der Konsequenz bedeutet, Menschen, auch Kinder, im Mittelmeer ersaufen zu lassen und dann in der Tagesschau dabei zuzusehen und das 'auszuhalten', anstatt jeden einzelnen zu fragen, welche Gründe er für sein Begehren vorzubringen hat und dann nach der Rechtslage zu entscheiden, die für den jeweiligen Sachverhalt bereits ausgehandelt wurde?


Macht es besser

Marielle

*) http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ik-grenzen
As we go marching, marching, we bring the greater days
For the rising of the women, means the rising of the race
No more the drudge and idler ten that toil where one reposes
But the sharing of life's glories, Bread and Roses, Bread and Roses.

susanneb
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 181
Registriert: So 21. Feb 2016, 04:43
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 37 im Thema

Beitrag von susanneb » So 16. Jul 2017, 23:47

Guten Abend,

Ich empfehle hier mal dem Spiegel Nr. 28 ab Seite 42. Da kann man lesen was für Strafen auf die Täter warten. Und auch wo die in der Regel herkommen.

Wer dann noch mag, kann das Buch Merkel Eine kritische Bilanz lesen.
Dort gibt es auch die Antwort auf die Frage Gauland und die Kinderaugen.

Die Verursacher der Probleme werden auch genannt.

Schönen Abend
Susanne

Daenerys Targaryen
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 646
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 19:37
Pronomen:
Membersuche/Plz: 50935
Hat sich bedankt: 304 Mal
Danksagung erhalten: 688 Mal

Re: Nach dem CSD - OH Weh - Angriff in Köln

Post 38 im Thema

Beitrag von Daenerys Targaryen » Mo 17. Jul 2017, 08:47

Hi!

Dieser Thread hätte eine interessante Diskussion werden können über Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit von TS. Jetzt diskutieren wir hier über Gauland und Flüchtlinge im Mittelmeer. Thanx.

Bye folks.
Me too.

Antworten

Zurück zu „Missbrauch/sexualisierte Gewalt/Hassverbrechen“