Transvestiten mit Steinen beworfen ...
Transvestiten mit Steinen beworfen ... - # 4

Antworten
crossi
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 52
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 11:31
Geschlecht: mal so, mal so
Pronomen:
Wohnort (Name): Kanton Thurgau
Membersuche/Plz: Raum Bodensee
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Transvestiten mit Steinen beworfen ...

Post 46 im Thema

Beitrag von crossi » Sa 23. Jan 2016, 11:42

Hallo
Was da geschehen ist hat etwas mit anstand und Würde zutun. Wenn ich aus so einem unsicherem Land nach Deutschland komme, dann bin ich dankbar über die Gastfreundschaft. Da kann ich mich nicht benehmen wie die Axt im Wald, leider haben das einige nie gelernt oder wieder vergessen.
Wer bei mir zu Gast ist, den bewirte ich gerne, aber wenn er mein Tafelsilber einsteckt oder an meiner Frau rumfummelt fliegt er im hohem bogen raus.
Die konsequenzen sind vorher bekannt und er weiss was ihn zuhause erwartet.
Ich lebe selber im Ausland und benehme mich auch so.

LG Crossi
Frei nach Loriot " Ein Leben ohne Damenwäsche ist möglich, aber sinnlos.

Thea456
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 114
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 23:57
Pronomen:
Membersuche/Plz: z.Zt. -----

Re: Transvestiten mit Steinen beworfen ...

Post 47 im Thema

Beitrag von Thea456 » Di 26. Jan 2016, 23:14

DasxLeben ist zur Zeit kein Ponyhof.


***Den Rest habe ich gelöscht***

Ich bitte darum, solche Äußerungen in Zukunft zu unterlassen
Anne-Mette

exuserin-2017-01-24

Re: Transvestiten mit Steinen beworfen ...

Post 48 im Thema

Beitrag von exuserin-2017-01-24 » So 15. Jan 2017, 16:01

Und wie zu 99% sind es mal wieder "arabisch sprechende", die diesbezüglich auffällig werden. Leider muss ich es so sagen: ich mache da schon einen Unterschied bei Bevölkerungsgruppen. Ich stehe auch dazu zu sagen, dass ich mich hier in meinem Land wohler fühlen würde, wenn nicht so viele dieses Personenkreises hier ihr Unwesen treiben würden. Die wären mit Ihrer Einstellung in anderen Ländern einfach besser aufgehoben. Die Menschen die dann in solchen Ländern aufgrund ihrer Andersartigkeit verfolgt werden, dürfen gerne herkommen.
Wie unfassbar dumm solche Täter sind, zeigt sich daran, dass sie einerseits sexuell belästigen und andererseits Ablehnung, Hass und Gewalt ausüben. Angst und Abneigung vor dem eigenen Verlangen. Da hat wahrscheinlich die Religion mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Antworten

Zurück zu „Missbrauch/sexualisierte Gewalt/Hassverbrechen“