Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes
Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Antworten
Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12234
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 3571 Mal
Gender:

Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 1 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Mi 2. Sep 2015, 22:55

Moin,

... sogar mit "Polizei-Tipps für Nachtschwärmer", da verlinke ich sogar mal (wieder) auf BILD: http://www.bild.de/regional/berlin/homo ... .bild.html

Gruß
Anne-Mette

Inga
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2508
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 00:32
Pronomen:
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 2 im Thema

Beitrag von Inga » Mi 2. Sep 2015, 23:15

Hallo, anne-Mette,

die Tipps sind m. E. ganz gut.

Danke dir für den Artikel.

Liebe Grüße
Inga

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12234
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 3571 Mal
Gender:

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 3 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 3. Sep 2015, 08:45

Moin,

ja, ich habe es auch gepostet, weil sich die Hinweise weitgehend mit denen decken, die wir während unserer Gewaltpräventions-Workshops erfahren/erarbeitet haben.
Weiterhin passt es ganz gut zu den Hinweisen, die Cybill uns gepostet hat (oben im Portal).
Gut, wenn so etwas auch durch ein auflagenstarkes Medium verbreitet wird.

Gruß
Anne-Mette

steffiSH
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 424
Registriert: Di 22. Jul 2014, 08:44
Geschlecht: mennchen
Pronomen:
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 4 im Thema

Beitrag von steffiSH » Do 3. Sep 2015, 14:19

Da ich in unmittelbarer Nähe des RAW Geländes wohne, gebe ich mal meinen Senf dazu:
Das schrieb die Bildzeitung:
Schwules Paar mit Flasche attackiert
Berlin – Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes: Zwei Männer (26, 27) wurden dort am frühen Sonntagmorgen zum Opfer eines mutmaßlich homophoben Übergriffs.
Die unglaubliche Tat: Das Paar saß gegen 6.45 Uhr auf einer Parkbank in der Revaler Straße, als ein 18-Jähriger, der sich augenscheinlich durch die beiden gestört fühlte, unvermittelt mit einer Flasche auf den Älteren einschlug.

Das sind die etwas dürftigen Angaben der Zeitung zu dem Vorfall. Woher soll der Angreifer denn vermutet haben, das es sich um ein schwules Paar handelt? - Ob vielleicht einer der Beiden einen Rock oder ein rosa T-shirt anhatte ? Wer weiss -
Weiter unten wird noch mitgeteilt, das sich dort oft sehr viele Menschen aufhalten - das kann ich bestätigen, es sind Massen von jungen Leuten dort unterwegs auch viele Besucher sind darunter wo man leicht den Eindruck gewinnt, es handle sich um einen rechtsfreien Raum
Was die Ergebnisse der Blutentnahme des schnell gefassten Täters ergab wurde nicht bekannt gegeben -
Der Eindruck den die Zeitung vermitteln will, das es sich beim RAW-Gelände um ein ausgesprochen gefährliches Pflaster handelt, kann ich nicht bestätigen. Wie an allen Orten an denen viele Menschen unterwegs sind ( z.B. Kirmes, Faschingsumzug etc.), muss man sich allerdings entsprechend verhalten
sum sum sum - no Latein

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12234
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 3571 Mal
Gender:

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 5 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Do 3. Sep 2015, 14:46

Moin,

vermutlich haben sie es aus dem original-Polizeibericht:
Pressearbeit
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Nr. 2054
Opfer eines mutmaßlich homophoben Übergriffs wurden heute früh zwei Männer in Friedrichshain. Das 26 und 27 Jahre alte Paar saß gegen 6.45 Uhr auf einer Parkbank in der Revaler Straße, als ein 18-Jähriger, der sich augenscheinlich durch die beiden gestört fühlte, unvermittelt mit einer Flasche auf den Älteren einschlug. Das Opfer erlitt hierbei leichte Verletzungen im Gesicht und im Brustbereich. Anschließend floh der Angreifer auf das angrenzende RAW-Gelände. Polizeibeamte suchten daraufhin das Gelände ab und nahmen den mutmaßlichen Schläger in der Nähe vorläufig fest. Sie brachten ihn zur Blutentnahme, von wo aus er nach Ende der polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde. Der Polizeiliche Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.
Reporter sind nur in selten Fällen selbst dabei - und die Auskunftsfreudigkeit der Opfer und insbesondere der Täter wird sich in Grenzen halten, falls später nachgefragt werden sollte, um ausführlicher dazu zu schreiben.
Der Eindruck den die Zeitung vermitteln will, das es sich beim RAW-Gelände um ein ausgesprochen gefährliches Pflaster handelt, kann ich nicht bestätigen. Wie an allen Orten an denen viele Menschen unterwegs sind ( z.B. Kirmes, Faschingsumzug etc.), muss man sich allerdings entsprechend verhalten
Das habe ich anders wahrgenommen und auch von Polizeisprechern gehört, dass sie gewarnt haben, BesucherInnen mögen vorsichtig sein.

Ich wollte allerdings keine Panik verbreiten )))(:

Gruß
Anne-Mette

Ulrike-Marisa
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 2025
Registriert: Mo 21. Mai 2012, 13:58
Geschlecht: transsexuell
Pronomen: sie
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 6 im Thema

Beitrag von Ulrike-Marisa » Do 3. Sep 2015, 15:02

Moin,

...irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass die Radikalisierung auf alles Ebenen in der Gesellschaft voranschreitet, genauso wie die zunehmende Spaltung der Gesellschaft unter sozialen Gesichtspunkten. Die Menschlichkeit scheint da auf der Strecke zu bleiben. Alles immer gut, solange es weit genug von uns weg ist... Da dagegen zu halten ist schon schwieriger. Große Lösungen habe ich leider auch keine präsent - es ist eben so gefühlt bei mir aber im kleinen ist schon was möglich, was jede/r von uns beitragen kann zu einem friedlichen miteinander.

Gruß, Ulrike-Marisa

Anne-Mette
Administratorin
Beiträge: 12234
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 18:19
Geschlecht: InterS
Pronomen: sie
Wohnort (Name): Ringsberg
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 3571 Mal
Gender:

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 7 im Thema

Beitrag von Anne-Mette » Fr 4. Sep 2015, 16:32

Moin,

hier gibt's einen Artikel der "Siegessäule" zum Thema - mit einigen Kommentaren. Der Titel heißt zwar "reine Panikmache", aber jede(r) möge sich selbst ein Urteil bilden.

http://www.siegessaeule.de/no_cache/new ... mache.html

Gruß
Anne-Mette

Cybill
registrierte(r) Benutzer(in)
Beiträge: 1312
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 18:29
Geschlecht: Wird überbewertet!
Pronomen:
Wohnort (Name): Falkensee
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Gender:

Re: Wieder Gewalt auf Berlins Partymeile in der Nähe des RAW-Geländes

Post 8 im Thema

Beitrag von Cybill » Mo 7. Sep 2015, 10:09

Hallo Mädels,

an der Problematik wird gearbeitet - siehe
http://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/

Es wird besser!

-Cy
Scio quid nolo! - Ich weiß was ich nicht will!

Antworten

Zurück zu „Missbrauch/sexualisierte Gewalt/Hassverbrechen“